Epilog Laser bringt das Gravur- und Schneidesystem Fusion M2 auf den Markt

Epilog Fusion M2

„Das Tolle am M2 ist, dass er unsere Kunden zwei grundverschiedene Lasertechnologien in einem System verwenden lässt. Jetzt haben Sie für jedes Material mit dem Sie arbeiten – egal ob Holz, Titan, Gummi, Stoff, Stahl oder eine Kombination verschiedener Trägerstoffe – ein System, das alle diese Materialien in ein und demselben Auftrag bearbeitet.“

Mike Dean, Epilog Laser

Golden, Colorado (9. März 2015) – Epilog Laser kündigt den Fusion M2 als neueste Ergänzung seines Lasersortiments an. Der Fusion M2 ist ein Dual-Source-Lasersystem, mit dem in einem einzigen System und Auftrag Metallmarkierungen und CO2-Anwendungen gleichermaßen durchgeführt werden können.

„Das Tolle am M2 ist, dass er unsere Kunden zwei grundverschiedene Lasertechnologien in einem System verwenden lässt“, so Mike Dean, Vice President of Sales and Marketing bei Epilog Laser. „Jetzt haben Sie für jedes Material mit dem Sie arbeiten – egal ob Holz, Titan, Gummi, Stoff oder eine Kombination verschiedener Trägerstoffe – ein System, das alle diese Materialien in ein und demselben Auftrag bearbeitet.“

Epilog ist für seine hochwertigen Komponenten und unerreichten Ergebnisse bei Schneide- und Gravurarbeiten bekannt. Zusätzlich zu diesen Qualitäten bietet der Fusion M2 eine spezielle Optik und einen gesonderten Strahlengang für beiden Laserquellen, bevor die Strahlengänge beim Fokussieren zusammengeführt werden. „Manche Dual-Lasersysteme gehen Kompromisse bei der Optik ein. Oder es ist erforderlich, die Laserquelle und/oder die Optik auszutauschen“, so Dean. „Beim M2 jedoch müssen Sie nichts von Hand austauschen, das passiert alles automatisch.“

Beim Fusion M2 32 haben Benutzer die Wahl zwischen einem CO2-Laser mit 50, 60, 75 oder 120 Watt in Kombination mit einem Faserlaser mit 20, 30 oder 50 Watt.

 

 


Weitere Informationen erhalten Sie von:

Amy Dallman

Marketing Communications Specialist

Epilog Laser

+1 303 277 1188




Beliebte Seiten

help desk software